Ihr Warenkorb
keine Produkte

Esoteris Heidelberger`s 7 Kräuter Tee Aufgußpulver

Esoteris Heidelberger`s 7 Kräuter Tee Aufgußpulver

Unsere Kräuter finden Sie hier <Link>

Bitterstoffe sind ein wichtiger Teil unserer Ernährung. Dieses hat schon Bertrand heidelberger uns in seinem Vermächtnis überliefert.

Heute werden die Bitterstoffe in unseren Lebensmitteln sogar herausgezüchtet, weil wir bitteres nicht essen mögen...

Süßes schmeckt vielen von uns einfach besser, dann isst man mehr... die Folgen sind dann nicht auch für uns nicht mehr übersehbar in Form von Fettpölsterchen und Übergewicht.

Da Lebensmittel die Bitterstoffe enthalten eben bitter schmecken, essen wir weniger. Bitterstoffe regen schon im Mund über den Speichelfluss die Verdauung an.

Bei unserer Ernährung können wir selbst darauf achten, dass wir Lebensmittel essen, die Bitterstoffe enthalten wie z.B Löwenzahn, im Salat oder als Tee, Kopfsalat, Chicoree, Radieschen, Rosenkohl.

Feine Kräuter können wir auf in einen mageren Quark mischen und schon haben wir einen leckeren Kräuterquark.

Es eignet sich dafür sehr gut Basilikum, Thymian, Salbei, Rosmarin, Kümmel einzeln oder auch gemischt. Lassen sie ihrer Kreativität freien Lauf!

Kümmel auch als Kümmeltee, Wacholder beimischen, zerkleinert im Mörser oder als ganze Wacholderbeeren in Fleischgerichten.

Bertrand Heidelberger hat uns ein gutes Rezept für eine Kräutermischung hinterlassen, die er selbst an sich erprobt und immer wieder verbessert hat
bis diese Mischung ihm sehr zu besserer Gesundheit verholfen hat.

Diese Kräutermischung besteht aus 7 erlesenen frischen Kräutern vermischt voller gesunder Bitterstoffe. Die Kräuter werden gemischt und zu einem feinem Pulver verahlen, wir bieten auch eine gröbere Mischung, die auch sehr gut als Tee geeignet ist.

Nach Bertrand heidelberger kann man morgens und abends von diesem Teepulver eine Messerspitze zu sich nehmen. Wir empfehlen die Heidelberger sieben Kräuter als Tee aufzubrühen, gerne nach Geschmack mit ganz wenig Honig süßen.

Die beim Esoteris Heidelberger Pulver verwendeten Kräuter sind Bibernell, Wermut, Kümmel, Anispulver, Fenchel, Schafgarbe, Wacholder.

Infos zu den einzelnen Kräutern auch der Esoteris Heidelberger`s 7 Kräutertee Aufgußpulvermischung.


Bibernellkraut - Pimpinellae cs.

Bibernell auch Pimpinella genannt oder auch Bockwurz und Pfefferwurz. Die Bibernell kommt in Europa und Westasien vor. Die Blütezeit ist zwischen Juni und Oktober. In der Volksmedizin wurde die Bibernelle seit eher geschätzt, sowohl das Kraut als auch die Wurzeln. Ein Teeauszug aus aus der Bibernell hilft traditionell bei Verdauungstörungen, Magen und Darmproblemen.


Anis Pimpinella anisum

Blütezeit Juli bis August.

Laut der Heiligen Hildegard eröffne, erwärme und stärke Anis alle Eingeweide. Die Eigenschaften von Anis sind laut alten Überlieferungen schleimlösend und blähungswidrig. Als Likeur ist der Anisschnaps recht bekannt.


Wermut Absinthii Pulver

Wermutkraut wird auch Heilbitter und Bitterhals genannt. Die Sammelzeit ist Juni-August. Der Wermut ist seit der Antike bereits als Kraut mit vielen wichtigen Eigenschaften bekannt. Die Ägypter haben den Wermut der Bastet geweiht und somit auch für Lieseszauber verwendet.

Der Tee des Wermut als Kompresse angewendet bei unreiner Haut ist sehr wohltuend.


Wacholder Juniperi

Der Wacholder ist ein Zypressengewächs, seine Früchte die Wacholderbeeren reifen nur sehr langsam. In der Küche werden Wacholderbeeren dem Fleisch beigegeben um ihm ein unvergleichliches Aroma zu8 geben.

Die meisten kennen auch den wacholderschnaps. Ein Tee aus Wacholderbeeren kann bei Verdauungsproblemen helfen.

Das Ätherische öl gewonnen aus dem wacholder duftet herrlich, einfach einige Tropfen in eine Duftlampe geben, oder ganze Wacholderbeeren dem Potpourri beimischen.


Schafgarbe Millefolii Pulver

Die Schafgarbe findet man häufig an Wiesenrändern und an Feldrändern. Auch die Schafgarbe kann uns bei der Verdauung helfen.

Gerne wird die Schafgarbe auch in Kräutermischungen zusammen mit Kamille, Zinnkraut, Frauenmantel und Johanniskraut beigemischt. Ein Gesichtsdampfbad bei unreiner haut mit Schafgarbe ist wohltuend.


Fenchel Foeniculi 

Der fenchel kommt ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet. Heute wird der Fenchel auch in gemässigten Klimagebieten angebaut. Fenchel ist schon seit der Antike bekannt, jetzt wird er eingesetzt nach alten Überlieferungen für die Verdauung.

Fenchel schmeckt süß und ist auch sehr gut geeignet zum würzen von Marinaden, süssen von Getreidegerichten. In Indien sind Fenchelsamen in vielen Gewürzmischungen enthalten.


Kümmel - carvi

Kümmel ist reich an ätherischem Öl und findet in verschiedenen Bereichen seine Anwendung. In der Antike wurde Kümmel als Heil und Küchenkraut sehr geschätzt.

In der Küche verwenden wir Kümmel zu Sauerkraut und Rotkohl(Rotkraut) um diese Speisen für die Verdauung bekömmlicher zu machen.

Ein Kümmeltee kann hilfreich sein bei Beschwerden mit der Verdauung wie Blähungen, dafür kann man den Kümmelsamen im Mörser zerkleinern. Kümmelsamen gekaut können auch den Atem erfrischen. Kümmelsamen kann auch gemahlen werden und so den Speisen beigegeben werdfen.